Unsere Geschiche - Teil V Das Werkeln in unserer `Hütte´ macht jetzt richtig Spaß. Wir können die Anlagen komplett aufbauen und daran arbeiten. Uli Thorhauer kam mit seinen POMMERNMODULEN zu uns. Diese Anlage kann auch komplett aufgebaut werden, optimal. 2005 begann der Neubau einer HOAnlage zum Thema Schweiz. Durch die Arbeiten am und im Gebäude kam man aber nur ab und zu zum Arbeiten an dieser Anlage. Im Januar 2007 begann unser Chef mit dem Bau von großen Puppenhäusern. Seine Freundin sammelt Puppen, die jedes Jahr, zur Weihnachtsausstellung mit ausgestellt werden. Erstmalig wurden die Puppenhäuser, genannt die `Puppenwelt´ im August 2007, in Senftenberg, zur 1. LAUSITZMODELLBAU ausgestellt. Im Jahr 2008 ist ein Bau eines Vordaches, zur trockenen Verladung unserer Anlagen angedacht. Bisher stehen wir dazu unter freiem Himmel, hoffend, dass es gerade nicht regnet, o ä. Desweiteren ist ein Bau einer `sieben-ein-viertel-Zoll- Anlage´ für die Kinder angedacht. Die Anlage soll flexibel gebaut werden, damit wir sie auch z.B. im benachbarten Kindergarten oder anderen Festen nutzen können. Gedacht ist an den Bau einer kleinen Diesellok und Wagen, wo dann die Kinder oben sitzen können. Im Sommer 2007 haben wir den Verein umbenannt und in das Vereinsregister eintragen lassen: MODELLBAHN-, MODELLBAU- und PUPPENVEREIN NEUPETERSHAIN e.V. Zum Verein gehören derzeit 16 Erwachsene und 3 Kinder, sowie einige Freunde, die uns tatkräftig unterstützen. Seit ein paar Wochen haben wir ein neues Vereinsmitglied: einen Vierbeiner. Dankward Mönnig, Vors. © Modellbahn-, Modellbau- u. Puppenverein 2008 - 22.07.2017